Provinzen

Die Niederlande bestehen heute aus zwölf Provinzen, von denen jede ihre eigene Eigenart, Mentalität, Tradition und Sprache hat. In der Tat gibt es in den Niederlanden verschiedene lokale Dialekte und in der Provinz Fryslan (Friesland) ist neben Niederländisch auch Friesisch, eine ganz eigene Sprache offizielle Amtssprache.

Auch die Landschaften des Landes sind unterschiedlicher, als viele glauben. Drenthe ist waldreich, Friesland hat zahlreiche Seen, Zeeland weite Sandstrände und Nordholland unendliche Tulpenfelder.

Verwaltungsmäßig verfügen die Provinzen über weitreichende Zuständigkeiten (Raumplanung, Gemeindeaufsicht, Kultur, Soziales, Umwelt), ein eigenes Parlament und eine Regierung sowie eigene Symbole wie Flaggen und Wappen.

stadhuis von middelburg
Das Stadhuis (Rathaus) in Middelburg, der Hauptstadt der Provinz Zeeland (c)

 

Aus sieben Provinzen wurden zwölf

Historisch gesehen entstanden die Niederlande nach dem Freiheitskampf gegen den spanischen König 1579 mit Gründung der Utrechter Union aus sieben ursprünglichen Provinzen. Dieser Verbund nannte sich Republik der Sieben Vereinigten Niederlande. Diese ältesten Provinzen sind daher Holland, Zeeland, Groningen, Utrecht, Friesland, Gelderland und Overijssel.

Es folgte darauf das Goldene Zeitalter der Niederlande. Die kleine Republik wurden zur wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Großmacht in Europa und dehnte sich u.a. über die Niederländische Westindien-Kompanie als Handels- und Kolonialmacht aus. Später folgte Drenthe als eigene Provinz. Einige Zeit danach wurden die Generalitätslande hinzugewonnen, aus denen die Provinzen Limburg und Nordbrabant entstanden.

Da Holland den anderen Provinzen gegenüber eine (zu) starke Vormachtstellung einnahm wurde diese Provinz dann 1840 in Nord- und Südholland aufgeteilt. Es wird auch heute immer wieder sporadisch diskutiert nochmals Änderungen an verschiedenen Provinzen vorzunehmen. Zusammenlegungen oder Grenzänderungen sind aber rechtlich nur möglich über das Innenministerium der Niederlande.

Die Provinzen sind aber generell in ihrer jetzigen Form weitgehend akzeptiert und spiegeln auch sehr stark die lokalen Traditionen wider. Die letzte Änderung innerhalb des Provinzsystems war die Einrichtung der Provinz Flevoland im Jahre 1986. Dies geschah aus vornehmlich eingepolderten Gebieten (eine Ausnahme sind bilden allerdings die ehemaligen Inseln Urk und Schokland).

 

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Die Binnenprovinzen Drenthe und Limburg sind untypisch für das Land. Sie haben keinen Zugang zur Nordsee und auch nicht zum Ijsselmeer, Markermeer oder Veluwemeer.

Alle anderen Provinzen haben mehr oder weniger Anteil an der Nordsee oder den davon abgetrennten Seen. Auch in den Niederlanden gibt es ein innerstaatliche Wirtschaftsgefälle. Wirtschaftlich gelten traditionell Nord- und Südholland, sowie Utrecht als wohlhabend. Die Nordprovinzen gelten als ärmer  und strukturschwach im Vergleich zu diesen.

Es gibt auch einen gewissen West-/Ost-Gegensatz, auch in der Mentalität. So sind die Menschen in Drenthe und Limburg eher gemütliche Zeitgenossen, im dicht besiedelten Westen ist man offen, direkt und ausgefallen. Und die Zeeländer, die lange Zeit verkehrstechnisch sehr abgeschiedenen von den anderen lebten, gelten sowieso als „speziell“. Ebenso natürlich wie die eigentümlichen Friesen (das Image haben die Ostfriesen in Deutschland bekanntlich ebenfalls).

Dies sind natürlich nur Klischees, die nicht immer unbedingt auf den Einzelfall zutreffen. Außerdem haben die Niederländer zahlreiche Gemeinsamkeiten, so sind Hierarchien flach und man arbeitet in der Arbeitswelt betont gemeinsam und im Team.

Das Duzen ist allgemein üblich, auch zwischen Firmenchef und neuem Mitarbeiter. Protzen und Angeben wird im calvinistischen Land ungern gesehen, Toleranz wird großgeschrieben und man sucht den gesellschaftlichen Konsens. Ebenso ist man kinderfreundlich, tolerant gegenüber Minderheit und achtet auf die bestmögliche Inklusion von Behinderten.

Hier noch einige Eckdaten der Provinzen im Vergleich:

Flagge Provinz Hauptstadt Größte Stadt Fläche in qkm Einwohner
 flagge drenthe Drenthe Assen Emmen 2.680 491.000
 flagge flevoland Flevoland Lelystad Almere 2.412 396.000
 flagge friesland Fryslan Leeuwarden Leeuwarden 5.748 648.000
 flagge gelderland Gelderland Arnhem Nijmegen 5.136 2 Mio.
 flagge groningen Groningen Groningen Groningen 2.960 581.000
 flagge limburg Limburg Maastricht Maastricht 2.209 1,1 Mio.
 flagge nordbrabant Nordbrabant s´Hertogenbosch Eindhoven 5.081 2,4 Mio.
 flagge nordholland Nordholland Haarlem Amsterdam 4.091 2,7 Mio.
 flagge overijssel Overijssel Zwolle Enschede 3.420 1,1 Mio.
 flagge südholland Südholland Den Haag Rotterdam 3.418 3,5 Mio.
 flagge utrecht Utrecht Utrecht Utrecht 1.449 1,2 Mio.
 flagge zeeland Zeeland Middelburg Terneuzen 2.933 382.000

 

 

 

error: Content is protected !!