Kunst und Kultur

Die Kunst & Kultur Niederlande wurden besonders durch das Goldene Zeitalter (niederl. de Gouden Eeuw) geprägt. Im 17. Jahrhundert kam das Land zu kultureller und wirtschaftlicher Blüte. Während damals ganz Europa in der Rezession stand, entwickelte sich die Republik der Sieben Vereinigten Niederlande zu einer führend Handelsnation und Weltmacht.

Viele Menschen flohen aus den krisengebeutelten Ländern Europas in das kleine Land, das ihnen Toleranz, Arbeit und Bewegungsfreiheit bot. Berühmte Maler dieser Zeit waren Rembrandt van Rijn, Jan Steen, Jan Vermeer, Carel Fabritius und Frans Hals – nur um einige, wichtige zu nennen. Von all diesen berühmten Malern findet man in zahlreichen Museen der Erde Werke, die dem Land bis heute eine wichtige Position in der Kunst verschafft haben.

Ritveld-Schröder Haus
Moderne Baukunst: Rietveld-Schröder Haus in Utrecht

Bei so viel heimischer Kunst, ist kein Zufall, dass das Rijksmuseum in Amsterdam zu den renomiertesten Kunstmuseen der Welt zählt.

Vorher war ein anderer Maler aktiv – Hieronymus Bosch. Er wirkte im scheindenden Mittelalter an der Schwelle zur Neuzeit. Bosch fasziniert bis heute Kunstkenner mit seinen Bildern, besonders bekannte sind z.B. Die Versuchung des heiligen Antonius, die sieben Totsünden, der Garten der Lüste und Ecce Homo.

 

Niederländische Maler und Architekten

Weitere berühmte Maler aus neuerer Zeit sind natürlich Vincent van Gogh und Piet Mondrian. Auch hat Holland international bekannte Grafiker hervorgebracht wie Maurits Cornelius Escher (perspektivische Unmöglichkeiten, optische Täuschungen). Weltbekannt wurde auch der im bayerischen Fürth geborene (und 2001 in Weesp in Nordholland gestorbene) Otto Heinrich Treumann, er entwarf u.a. Gebrauchsgrafiken und Briefmarken.

Auch im Bereich der Architektur sind die Niederlande schon lange eine der frührenden Nationen der Erde. In der Szene sind besonders Hendrik Peturs Berlage (er entwarf die Amsterdamer Börse und das Gemeentemuseum Den Haag) und die verschiedenen Architekten der Stijl-Gruppe (wie etwas Robert van´t Hoff und Gerrit Rietveld) bekannt. Von Gerrit Rietveld stammt das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht.

Michel de Klerk steht für die Amsterdamer Schule, Johannes Duiker für das Neue Bauen. Einer der heutigen Vertreter ist Rem Koolhaas, der zu den bedeutensten Architekten der Gegenwart zählt. Er entwarf z.B. das Nederlans Dans Theater in Den Haag.

 

error: Content is protected !!